mit der PlusQuality den Behördenbesuch meistern

Immer wieder kommt es vor, dass mit Änderungen im Bereich der Hygiene und des QMs so lange gewartet wird, bis sich die Behörde ankündigt. Und dann muss es mitunter ganz schnell gehen.

Nur die Ruhe. Wir sind für diesen Fall gewappnet. Nun heißt es „ran an den Speck“ und loslegen! QM erstellen, Mitarbeiter schulen, Lösungen suchen, Dinge abarbeiten. Wir erleben diesen Fall häufig und sind dann bereit, mit Ihnen gemeinsam die Praxis in kurzer Zeit umzukrempeln.

Welche Behörde sich ankündigt, hängt ganz vom Bundesland, vom Fachgebiet und vom Leistungsspektrum der Praxis ab. Die meisten und kritischsten Begehungen finden im Bereich der Aufbereitung von Medizinprodukten statt. Dies betrifft dann vor allem Zahnarztpraxen, Chirurgien, Urologien, Gynäkologien usw. Dabei meldet sich in der Regel dann das Regierungspräsidium oder das Gewerbeaufsichtsamt an. Des Weiteren gibt es auch Begehungen der Gesundheitsämter und der KVen.

Vorab gibt es dann einen Brief mit der Bitte, Angaben zur Praxis zu machen. Hier werden – je nach Fokus der jeweiligen Behörde - die wichtigsten Angaben der Praxis zum Leistungsspektrum, dem Aufbereitungsmethoden und -gerätschaften, den Räumlichkeiten, der Entsorgung usw. gemacht. Generell versuchen die Behörden allerdings einen Großteil der Praxen, die Medizinprodukte aufbereiten zu begehen.

Im Fall einer Klage kann so ein Behördenbesuch aber dann auch anlassbezogen erfolgen und dann findet im Vorfeld keine Ankündigung statt. Die zuständigen Behörden stehen dann vor der Tür und legen los.

Nach einer Begehung gibt es dann immer einen Mängelbericht, der auch schon mal sehr detailliert ausfallen kann. Zwanzig Seiten sind hierbei keine Seltenheit. Ganz oben stehen dann aber ganz häufig zwei Dinge: 1. Fehlendes Qualitätsmanagementsystem und 2. Fehlende Sachkenntnis zur Aufbereitung. Das sind die Bereiche, die wir in der Regel als erstes im Vorfeld einer Begehung abdecken.

Am liebsten helfen wir Ihnen präventiv, damit wir und Sie nicht unter Zeitdruck geraten. Wenn aber doch dringend Hilfe benötigt sein sollte, melden Sie sich und wir kümmern uns. So schnell es geht!